Austria
  • "Das Thema Nachhaltigkeit ist im Unternehmen stark verankert und so war es eine logische Konsequenz den Status Quo in diesem Bereich zu ermitteln. Dank der Unterstützung des Enterprise Europe Network der Standortagentur Tirol wurden mit Hilfe des Nachhaltigkeitsassessments wichtige Informationen gesammelt."

    CEO Angelo Schiestl, Aeoon Technologies
  • "Bei der Konzeption eines nachrüstbarer Wassertanks für Blumentöpfe haben wir eine durch das Enterprise Europe Network unterstützte Patentrecherche in Anspruch genommen. Der Ergebnisbericht half uns dabei, die Entwicklung ohne Patentverletzung auf den Markt zu bringen."

    Lukas Bürger, Gusta Garden
  • "Das von den Experten des Netzwerks sehr professionell durchgeführte Assessment hat uns wertvolle Verbesserungspotentiale aufgezeigt. Dies gibt uns die Möglichkeit unsere Innovationsprozesse und -kultur weiter zu verbessern und noch innovativer zu werden!"

    Harald Weinberger, mogree - creating digital values
  • „Ich habe äußerst kompetente Beratung, zuerst telefonisch und anschließend auch noch per Mail vom Team im Enterprise Europe Network Austria erhalten. Wertschätzung zu erfahren und gesehen zu werden: Das bedeutet zielgerichtete Unterstützung für mich.“

    Mag. Gerhard Egger
  • „Das professionell geführte IMP³rove Assessment hat uns Verbesserungspotentiale aufgezeigt. Die vorgeschlagenen Aktionen werden uns kurz- bis mittelfristig helfen, die Innovationsführung in unserer Branche noch weiter auszubauen.“

    Dipl. Ing. Stefan Siemers, Raimund Beck KG
  • „Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein. Deshalb haben wir die Unterstützung vom Enterprise Europe Network im Bereich Innovationsmanagement Assessment in Anspruch genommen. Die daraus abgeleiteten Maßnahmen helfen mit, unsere Qualitäts- und Innovationsführerschaft auch in Zukunft zu sichern.“

    Dr. Horst König, Rukapol
  • „In der Phase der Namensfindung kontaktierten wir das Enterprise Europe Network bezüglich der Abklärung des Markenrechts für das Start-Up Projekt. Schlussendlich konnten wir mit Unterstützung des EEN die Unionsmarke „myDinoBox“ (EM 0179740442) registrieren.“  

    Ernst Novak, myDinoBox
  • „Das Innovationsmanagement-Assessment durch das Enterprise Europe Network gab uns eine hilfreiche kritische Außensicht und führte zu wertvollen Diskussionen.“

    DI. Max Kloger, Tiroler Rohre
  • „Mit Hilfe des Imp3rove Assessments durch das EEN haben wir eine 360° Analyse unserer Aktivitäten im Bereich Innovation bekommen. Ein Fokus auf KVP und die Teilnahme bei den DesignThinking Labs sind für uns wertvolle Inputs im Assessment gewesen.“

    Mag.a Eveline Pupeter, emporia Telecom
  • „Das Enterprise Europe Network hat uns zielorientiert und kompetent bei der Einreichung des Horizon 2020 Projektes unterstützt und bietet uns, auch als kleines Unternehmen, die Möglichkeit, Geschäftskonzepte innerhalb der EU erfolgreich umzusetzen.“

    Tibor Zajki-Zechmeister, Tremitas

„Der demographische Wandel und die Digitale Spalte zwischen Jung und Alt ist für die Innovationen von emporia Telekom die Ausgangsbasis. Mit Hilfe des Imp3rove Assessments durch das EEN haben wir eine 360° Analyse unserer Aktivitäten im Bereich Innovation bekommen. Wir sind sehr stolz auf diese externe Bewertung unserer Innovationsleistung. Ein Fokus auf KVP und die Teilnahme bei den DesignThinking Labs sind für uns wertvolle Inputs im Assessment gewesen. Diese Standortbestimmung hilft uns auch in Zukunft als hidden Champion mit unseren Innovationen an der Spitze zu sein.


Mag.a Eveline Pupeter

CEO

emporia Telecom GmbH & Co. KG 

https://www.emporia.at

Oberösterreich

Bildquelle: emporia Telecom GmbH & Co. KG